Über Uns

Das Institut Rommel ist eine der ältesten Sprachschulen für Migrantinnen und Migranten in Coburg.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen die Integration von Migrantinnen und Migranten im weitesten Sinne und die Vermittlung deutscher Sprachkenntnisse sowie die Entwicklung sprachlichen Könnens im Besonderen.

Nach der Gründung des Sprachinstituts im Februar 1984 besuchten zahlreiche Aussiedler und Asylberechtigte aus Coburg und Umgebung die Deutschkurse im Institut Rommel.

Am 01.01.2005 trat das neue Zuwanderungsgesetz in Kraft. Die Zuständigkeit der Bundesanstalt für Arbeit wurde durch die Zuständigkeit des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge ersetzt. Durch das Gesetz wurden erstmalig staatliche Integrationsangebote für Zuwandernde gesetzlich geregelt.

Seit dem 01.01.2005 finden im Institut Rommel regelmäßig

  • Allgemeine Integrationskurse mit 600 Unterrichtsstunden
  • Frauenkurse
  •  Förderkurse
  • Wiederholerkurse mit 300 Unterrichtsstunden
  • Orientierungskurse mit 60 Unterrichtsstunden
  •  Abendkurse auf dem Niveau B2 und C1
  • Sprachprüfungen und Abschlusstests

statt.

Mit Stolz blicken wir auf die über 30-jährige Geschichte unserer Schule zurück.

Wir sind stolz auf die Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler. Wenn unsere Absolventinnen und Absolventen nach dem Kursbesuch

  • eine Ausbildung oder Umschulung antreten oder
  • wenn sie im Beruf ihren Mann stehen,
  • uns später besuchen und von ihren Erfolgen berichten,
  • wenn sie sich gerne an die Zeit im Sprachinstitut Rommel erinnern und
  • uns ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen,

ist das der Beweis dafür, dass die Lehrerinnen und Lehrer im Institut Rommel sehr gute Integrationsarbeit geleistet haben. Sie gestalteten den Lernprozess als lebensbezogene Hilfe, die den Kommunikationsbedürfnissen des Teilnehmers Rechnung trägt.

 

Wir freuen uns, Sie schon bald im Institut Rommel begrüßen zu dürfen!